Heizsysteme  Sitz & Griffheizung

Motorrad Heizsyteme von Griffheizung bis zur Sitzheizung

 

Vorbei ist die Zeit indem die Ausritte nur an warmen tagen möglich war. Selbst an kalten und eisigen Tagen warm bleiben, das ist unser Ziel. Komfort und Optik spielen dabei auch eine wesentliche Rolle.

Wer kennt das nicht, die Sonne scheint, die Temperaturen lassen aber zu wünschen übrig.  Jetzt Motorrad fahren aber keine lust zu frieren, dann doch auf das Auto umstellen.  Augen zu und durch währe auch eine Möglichkeit. Also Winterkombi an und rauf auf den Hobel. Nach ca 30 Minuten dann der erste stop. Finger aufwärmen am Auspuff, der Kupplungshebel muss ja schließlich noch gezogen werden. einmal die zocken noch fix an den Motor gehalten und weiter geht es. 15 Minuten später wieder der zweite stop usw. Das muss nicht sein dank hochwertigen Heizsystemen bleibt auch im Winter alles warm. Batteriebetriebene -Einlegesohlen halten die Füße und Zehen schön warm, die Sitzheizung wärmt von unten noch den Rest. Das restliche übernehmen die Heizgriffe. Dazu noch eine vernünftige Kombi und schon kommt man warm durch die kalten Tage und muss nicht mehr auf das Motorrad verzichten. Kosten halten sich bei Heizsystemen in grenzen, schon für unter 100 Euro ist ein Komplettes Set für eine warme Tour erhältlich. Der Einbau gestaltet sich Kinderleicht und ist für jeden selber durchführbar. Wer Probleme bei der Montage hat kann sich von der Video Montageanleitung inspirieren lassen.

Griffheizung

Nie wieder kalte Finger
Griffheizung das non plus ultra unter den Heizsystemen. Ob Aufsätze die mit einem Handgriff Montiert & Demontiert werde. Fest integrierte, oder unsichtbare innenliegende Heizpatronen. Die Auswahl ist enorm. Für jeden Geschmack und Geldbeutel gibt es das passende. Da die meisten Griffheizungen auch universal konzipiert sind  lassen diese sich auch nach einem Maschinenwechsel wieder erneut verbauen.

Was kosten Heizgriffe? 

Die Preisspanne liegt bei ca 10 Euro bis 40 Euro für Noname-Produkte und bei ca 50 Euro bis 90 Euro für Markenprodukte. Luxusausführungen schaffen  ab 100 Euro warme Hände. Darunter fallen auch die Heizpatronen des Solinger Herstellers Coolride GmbH

Montage der Griffheizung

Die Montage gestaltet sich relativ einfach. Zuerst müssen die alten Griffe entfernt werden. Dazu verwendet man ein Kriechoel  wie WD40 und zieht diese durch Drehung ab. Sollte die Griffe geklebt worden sein wird man nicht drum herum kommen diese aufzuschneiden. Nach dem entfernen werden die Klebe-Rückstände entfernt und entfettet. Das aufziehen der neuen Griffe gestaltet sich genauso einfach. Hierfür verwendet man am besten Seifenlauge. Da Kriechoel sich nicht abbaut ist dieses nicht zu empfehlen. Alternativ kann Spezialkleber der meist mitgeliefert wird helfen die Griffe aufzuziehen. Der Vorteil nach aushärten des Klebers sitzen die Heizgriffe bombenfest.

Anschließen der Heizgriffe

Zu guter letzt geht es darum, die Steuerbox und Kabel anzuschließen. Die Kabel können direkt mit der Batterie oder dem Bordnetz verbunden werden, sodass die Stromversorgung mit dem Entfernen des Zündschlüssels unterbrochen wird. Die Kabel sind so zu verlegen, dass kein Zug auf den Kabeln ausgeübt wird und der Lenker  ungehindert bewegt werden kann. Das Steuerelement kann mit den meist mitgelieferten  Halteblech am Lenker befestigt werden. Alternativ kann dieses auch in der Verkleidung oder Cockpit integriert werden.

Pixnor Heizgriff

Das Günstigste Angebot mit unter 15 Euro bietet der Pixnor Heizgriff mit einem Durchmesser von 22mm (78Zoll). Damit passt dieser auf die gängigsten Modelle.

-Spannung: 12V
-Höchste Temperatur: 70℃
-Niedrigste Temperatur: 50℃
-Länge: 128mm
-Durchmesser: 22mm/7/8 Zoll

Pixnor USB Heizgriff

Der Allrounder und mit unter 20 Euro auch der 2. Günstigste. Ein USB Heizgriff der geeignet ist für Griff durchmesser von 22 bis 30 mm, damit wird der Heizgriff einfach über die normalen Griffe gezogen. Jedoch auch der kälteste von allen.

-Nennspannung: 5V DC.
-Leistung: 7,5W.
-USB-Eingang Strom: 2A Max.
-Heizung Temperatur: 45-55 Grad Celsius.
-Kabellänge: 1M.
-Geeignete Griff Durchmesser: 22-30mm.

Goandstop Heizgriff

Der Goandstop verfügt über 2 Heizstufen das auffallende bei diesem, ist die sportliche Optik. Für unter 30 Euro schon zu haben, damit auch wieder ein Günstiges Angebot. Stellt man den Goandstop auf 12 V liefert er bis zu 50 Grad auf Stufe 2 sind es schon bis zu 70 Grad welches unter den Handschuhe eine vernünftige wärme entfaltet.

-Spannung:DC/AC 12-14 V
-Temperatur: 50-70 Grad Celsius
-Grifflänge: 128 mm
-Einzelteil-Gewicht: 400g ein Paar
-Geeignet für 7/8 22-23 mm

Alamor Heizgriff mit Volt-meter & USB Ladegerät

Der Alamor Leicht zu montierender, rutschfester Griff mit USB Anschluss zum Aufladen. Durch den Volt-meter wird die Spannung direkt angezeigt. Die LED Anzeige ist in den Farbe verstellbar. Mit rund 50 Euro auch noch ein sehr akzeptabler Preis.

-Voltmeter LED Farbe: rot, blau, grün
-Länge: 115-126mm
-Geeignet: Durchmesser: 22mm
-Eingangsspannung: 12V
-Ausgangsspannung: 5V 2.1 a
-Leistung: 26W
-Temperaturbereich: 65-85 Grad

Oxford OF691 Touring Heizgriff

Oxford steht für eines der bekanntesten und qualitativ sehr hochwertigen Marken in sachen Griffheizung. Mit einem Preis von unter 70 Euro auch mittlerweile bezahlbar. Die HotGrips haben 3 verschiedene Griffzonen damit die Hand immer einen sicheren Griff hat. Es gibt sie in 3 varianten Touring, Sport und Adventure, die sich lediglich über die Gestaltung voneinander unterscheiden. Die Heizgriffe können 5 Stufig eingestellt werden und bieten somit einen Vorteil der günstigen Konkurrenz gegenüber.

-Geeignet: Durchmesser 22mm
-Länge : 123mm kürzbar auf 114mm
-Temperaturbereich: bis 85 Grad
-Eingangsspannung: 12V

Coolride PCU-5 M6 Heizpatrone

Luxus Pur das verspricht der Solinger Hersteller. Die Coolride werden einfach in den Hohlraum des Lenkers geschoben, wodurch die alten Griffe weiter verwendet werden können was Optisch auch einiges hermacht. Auch die typischen Heizgriff-kabel entfallen bei dieser Methode. Der Durchmesser ist in Größen von 12mm bis 22mm erhältlich. Der 5 Stufige Leistungssteller kann gegen Aufpreis durch ein  Temperatur-kompensierendes Modell, das zudem die Umgebungstemperatur berücksichtigt, ausgetauscht werden. Die Heizleistung bei dieser Variante ist mit 52 Watt enorm. Dieses kann man aber auch erwarten für einen Preis von über 200 Euro sowie eine 5 Jahres Garantie.

-Geeignet: Durchmesser 12mm bis 22mm
-Leistung: 52Watt
-Eingangsspannung: 12V

Sitzheizung

Sitzheizungen sind nicht länger nur für Autos
Konzipiert für Motorrad, Roller und Quad die universalen Sitzheizungen. Selbst an den kältesten tagen immer einen warmen Hintern bewahren.

Was kosten Sitzheizungen für das Motorrad?
Nicht viel, soviel kann gesagt sein. Die Preise sind überschaubar und belaufen sich auf meist unter 50 Euro.

Montage der Sitzheizung

Die Montage der Sitzheizung gestaltet sich genauso simpel wie die Montage der Griffheizung. Mit ein wenig Geschick bekommt dieses jeder selber hin. Zuerst zur Demontage. Die Sitzbank wird abgebaut und der Bezug entfernt. Die Wärmematte wird auf den Sitz gelegt, dann der Bezug wieder Straff über die Sitzbank gezogen und unten befestigt. Zur not übernimmt dieses ein Tacker. Kabel noch ans Bordnetz oder Batterie, der Schalter im Cockpit oder Verkleidung angebracht und fertig. Klingt trotzdem kompliziert? keine Angst im Video wird dieses noch einmal gezeigt.

Universal Sitzheizung

Die Seat Warmer für unter 40 Euro ist eine Wasserfeste Carbon - Heizmatte. Bestens geeignet für Motorräder, Quad und Roller. Die Heizmatte mit 35Watt Leistung ist über 2 stufen einstellbar und sorgt so bereits nach 60 Sekunden für eine spürbare Wärme. Mit 2 led´s immer im Blick auf welcher Leistungsstufe die Sitzheizung sich gerade befindet. Grün = 50% Rot = 100% Durch Ihre flexible Oberfläche lässt die Heizmatte sich unter jedem Sitz verbauen, damit bleibt sie somit unsichtbar.

-Leistung: 35 Watt
-Anschluss: 12 V
-Einstellung: 2 Stufig
-Länge: 400mm
-Breite: 200mm
-Dicke: 2mm

Systafex Sitzheizung

Auch bei der Systafex bewegen wir uns unter den 40 Euro Anschaffungskosten. Genauso wie Ihr Konkurrent Seat Warmer handelt es sich hierbei auch um eine Carbon Heizmatte die 2 Stufig eingestellt werden kann. Der kleine Unterschied liegt an der Leistung von 40 Watt. Somit bringt die Systafex 5 Watt mehr Leistung. Von der Flexibilität und den Maßen sind auch hier beide Sitzheizungen fast identisch. Lediglich die Dicke der Heizmatte ist hier 1mm kleiner. Wie alle Heizmatten ist auch diese Wasserbeständig und übersteht unbeschadet auch nasses Wetter.

-Leistung: 40 Watt
-Anschluss: 12 V
-Einstellung: 2 Stufig
-Länge: 400mm
-Breite: 200mm
-Dicke: 1mm